Seelenbotschaft vom 30. März 2020

Geliebte Seelen, es ist wahrlich eine herausfordernde Zeit. Nicht nur für euch. Viele Wesen in anderen Dimensionen lebend, schauen voll Interesse und auch Neugier auf das Erdgeschehen. Sie sind bereit, um mit euch in Kontakt zu treten, euch zu helfen, diese herausfordernde Zeit zu bewältigen. Sie sind für all jene bereit, die sich nun aus der meist selbst gewählten Komfortzone zu bewegen und öffnen für lang nicht Dagewesenes. Wichtig ist es jetzt für euch zu lernen, euch zu vertrauen. Was hilft euch dabei? Indem ihr euch in euch zentriert. Durch Ruhe, Stille, Rückzug in euch selbst. Verzichtet auf Ablenkung, wie auch immer sich diese jetzt im Moment noch zeigt. Je zentrierter ihr in euch seid, desto deutlicher & klarer ist es für euch zu erkennen, wie die nächsten Schritte zu setzen sind. Es prallen viele Informationen auf euch ein und es ist nicht immer einfach, die Spreu vom Weizen zu trennen. Ein deutliches Zeichen der Wahrheit ist, wenn ihr bei dem, was ihr hört, ruhig und gelassen bleibt. Euch nicht in Unruhe oder Panki versetzt. Das ist jetzt das Wichtigste für euch. Erdet euch, reinigt euch, schließt Lücken in eurer Aura durch einfache Bitte / Anordnung darum. Ihr seid nicht allein. Es gibt viele Lichtschöpfer unter euch, die euch helfend, beratend zur Seite stehen. Die für diese besondere Zeit ausgebildet und vorbereitet wurden. Scheut euch nicht, sie um Hilfe zu bitten. Auch in den Lichtebenen stehen viele Lichtwesen bereit, um euch zu helfen, Impulse zu geben. Auch hier gilt es, einfach darum zu bitten. Gemeinsam bewältigen wir diesen Wandel, diese Transformation. Im Innen wie im Außen.

(c) Foto / Text „Schöpferbewusstsein“ durch Erika Regina Hohenwarter

Seelenbotschaft vom 25. März 2020

Lasse dich fallen … lasse dich fallen in deine tiefste Angst … es tut nicht weh, daran stirbst du nicht … lasse dich fallen und du wirst neugeboren.

Jedes Gefühl, jede Emotion steigt nur bis zu einem bestimmten Punkt. Wie intensiv das gefühlt wird, hängt davon ab, wie verdrängt dieses Gefühl, diese Emotion bisher war. Erlaubst du dir nun, es zu spüren, es wahrzunehmen, so wird es schwinden, weniger werden. Und andere Gefühle können sich zeigen. Und auch dafür gilt, sie steigen nur bis zu einem bestimmten Punkt, dann fallen sie sich in sich zusammen. Hab keine Angst vor der Angst. Es ist nur eine Wahrnehmung von etwas, was in der Vergangenheit schief gelaufen ist. Du hast das Alte bewältigt und du bewältigst auch das Neue!